Uncategorized

Corona-Projekt „My Lighthouse“

Das soziale Leben in Zeiten von COVID-19 aufrecht zu erhalten ist schwer. Für manche schwerer als für andere.  

Unsere Chorproben müssen leider aufgrund des hohen Infektionsrisikos ebenfalls bis aufs Weitere ausfallen.

Damit wir trotzdem nicht einrosten und weiter an unseren ausgewählten Musikstücken arbeiten, haben Sandra und ich uns ein kleines Projekt ausgedacht.

Brauchen wir nicht alle manchmal einen Leuchtturm, wenn es dunkel ist und wir nicht sehen können, was vor uns liegt?

Welches Lied wäre daher für unser Projekt besser geeignet als „Lighthouse von Rend Collective?

Jedes Chormitglied hat seine/ihre Stimme hierzu alleine zu Hause geübt und sich anschließend beim Singen aufgenommen.

 Unser Chorleiter Holger hat die Audiodateien dann hochprofessionell zusammengefügt und abgemischt.

Aus den verschiedenen Videodateien der Gesangsaufnahmen habe ich anschließend ein gemeinsames Video zusammengeschnitten und mit Holgers Musikspur unterlegt.  

Wir sind wahnsinnig stolz und erfreut darüber, dass fast alle Mitglieder den Mut und das Engagement aufgebracht haben, an dem Projekt teilzunehmen.

Wir finden, das Ergebnis kann sich durchaus sehen (und hören) lassen.

Oder was meint ihr?